Herzlich Willkommen!

Unsere Leistungen für Sie und Ihre Fellnase(n)!

Coaching & Training

 

Gerne unterstütze ich Sie auch bei allgemeinen Erziehungsthemen & Verhaltensauffälligkeiten und berate Sie bei Ernährungs- und allen generellen Fragen rund um den Hund.

 

Körperlich eingeschränkte Hunde sind mein Spezialgebiet, mit besonderem Fokus auf taube Hunde bzw. Hunde mit eingeschränktem Gehörvermögen.

Nasenarbeit

 

Nicht nur regelmäßige Bewegung ist für den Hund besonders wichtig, auch die "Kopfarbeit" gehört dazu. Speziell die "Nasenarbeit" verlangt höchste Konzentration von Ihrem Liebling.

 

Durch aktive Suchspiele bleibt der Hund nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit. Sie werden sehen, mit welchem Spaß Ihr Hund die Aufgaben bewältigt.

Fotografie

Tiere zu fotografieren ist eine der spannendsten Aufgaben. Ein gutes Timing ist hier besonders wichtig!

 

Ich nehme mir Zeit für Ihren Hund und arbeite nur mit der Natur und natürlichem Licht. Denn so kommt auch der individuelle Charakter Ihres Hundes am besten zur Geltung.

Workshop Nasenarbeit

 

Im April fand unser Workshop Nasenarbeit auf dem Trainingsgelände der Dog Cooperation statt. Einige Impressionen davon finden Sie hier und weitere auf unserer Facebook-Seite!



Körpersprache & Kommunikation

Die Wichtigkeit von „Wie wirke ich?“ im Unterschied zu „Was meine ich!“ sind Teil meiner aktuellen Artikelserie. Die Signale, die jeder setzt, sind in der Wirkung oft anders als das, was der Sender meint. Diese Artikelserie ist als Aufruf zur Besinnung auf unsere eigene Körpersprache und Kommunikation konzipiert. Ich lade Sie herzlich ein, mitzulesen und hoffe es gefällt Ihnen!

Ausdrucksverhalten von Hunden

Nach einer etwas längeren Pause, geht es nun mit den Ausdrucksmitteln des Hundes weiter. Wie bereits im letzten Blogbeitrag erwähnt, setzen Hunde für die non-verbale Kommunikation verschiedene Körperteile in unterschiedlicher Kombinationen ein.

 

Zu den Ausdrucksmitteln zählen vor allem der Kopf mit Ohren, Augen, Stirn und Schnauze sowie die Rute, die gesamte Körperspannung und die Rückenhaare.

 

Statur, Haltung und Körperspannung spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle für das optische Ausdrucksverhalten eines Hundes. Die Ohrenstellung gibt sehr gut Aufschluss über die aktuelle Stimmung des Hundes. Dies ist natürlich auch immer abhängig von rassetypischen Ohrenstellungen zu betrachten. Stehohren sind sehr beweglich und ermöglichen eine Drehung nach vorne und hinten, sowie ein komplettes Anlegen oder Aufstellen der Ohrmuscheln. Schlappohren können meist nur einschränkt gedreht werden, was den Hund in seiner Ausdrucksfähigkeit beeinflusst.

mehr lesen

Körpersprache beim Hund

Nachdem ich in den letzten Beiträgen viel über die Körpersprache von Menschen und deren Wirkung auf Hunde gesprochen habe, werde ich mich heute eingehender mit der Körpersprache von Hunden beschäftigen.

 

Grundsätzlich ist die Körpersprache des Hundes nicht extrem anders als die der Menschen. Jedoch wird sie sehr stark von den Emotionen und Stimmungen der
zugehörigen Menschen aber auch Tiere beeinflusst.

 

Die Bedeutung der Körpersprache eines Hundes sollte daher nie singulär betrachtet werden, sprich immer im Kontext mit der jeweiligen Situation und deren Beteiligten. Die Aktion eines Körperteils steht nie alleine, sondern muss immer im Gesamtkontext gesehen werden. Alle Signale – Beschwichtigungs-, Stress- und Drohsignale – sind zu beachten und bilden somit eine Einheit.

mehr lesen

Unser Credo lautet: Sei klar • authentisch • konsequent!

Der gegenseitige Respekt und Vertrauen sowie eine klare Kommunikation sind das A und O einer erfolgreichen Mensch-Hunde-Beziehung.

 

Durch Grenzen und Regeln sowie artgerechte Beschäftigung wird ein tiefes Vertrauensverhältnis aufgebaut, das die  Grundlage für ein harmonisches Miteinander darstellt. Dank diesem Vertrauen, entsteht wirkliche Bindung und somit eine gute Beziehung, die für einen Lernerfolg unerlässlich sind.

 

Besuch uns auch auf Facebook

Mehr über uns erfährst du hier >>